EMBASE & MEDLINE

Medline ist die Mutter von PubMed, der elektronischen Version des Index Medicus, und zeichnet sich durch einen länger zurückreichenden Zeitraum und präzisiere Recherchemöglichkeiten aus. Durch die automatische Erfassung und Schlagwortvergabe sowie den Schwerpunkt auf angelsächsische Publikationen erfasst Medline nur ca. 35% der medizinischen Fachliteratur weltweit.

Die perfekte Ergänzung ist EMBASE, die elektronische Version der Excerpta Medica vom Elsevier-Verlag. Dort werden mit hohem Aufwand Publikationen aus fast allen Sprachen dieser Welt mit englischen Titeln, Abstracts und Schlagworten versehen. Dafür sind die Kosten deutlich höher als bei Medline. Dubletten sind zwar häufig, lassen sich aber durch spezielle Apps unserer Vertragsrechenzentren eliminieren.  Zusammen enthalten die beiden Datenbanken 32 Mio. Referate aus über 8.500 Zeitschriften seit 1947.

In der Praxis ziehen wir, auch weil die Zulassungsbehörden für Arzneimittel dies verlangen, weitere Spezialdatenbanken zu Psychologie, Onkologie, Toxikologie, Biologie, Pädiatrie etc. hinzu.

button-ihre-anfrage
blockHeaderEditIcon
Ihre Anfrage: Hier klicken
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail

Wir setzen Cookies auf dieser Website ein. Diese Cookies speichern Informationen auf Ihrem Computer oder Ihrem mobilen Gerät, die Ihr Online-Erlebnis verbessern sollen. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihnen ermöglichen schnell und gezielt zu navigieren. Cookies speichern Ihre Präferenzen und geben uns einen Einblick in die Nutzung unserer Website. Google Analytics-Cookies speichern auch Marketinginformationen. Mit dem Klick auf das Cookie akzeptieren Sie dieses. Durch speichern der Einstellungen stimmen Sie der Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit Ihren Präferenzen (sofern angegeben) durch uns zu.

Mehr Infos

*